Stimme verbessern: 4 einfache Schritte, für deine klangvolle Stimme!

Stärke Deine Stimme- mit diesen 9 einfachen Übungen!

Cartoon Stimmtraining

Hast Du schon mal genau beobachtet und gelauscht wie TV-und Radio Sprecher die neuesten Nachrichten Updates geben?

Oder den Politikern bei ihren Reden im Bundestag zugehört?

Nein?

Dann schalte die Kiste an.

Dir wird mit Sicherheit auffallen, dass viele äußerst redegewandt sind. Sie jonglieren mit Ihren Worten. Erschaffen in ihren Reden eine Atmosphäre von Vertrauen, Qualität, Autorität und zusätzlich versprühen sie Offenheit und Liebenswürdigkeit.

Wie sie das hinbekommen?

Na- die meisten von ihnen haben das bei einem Sprechtraining oder Rhetorikseminar gelernt. Oder sie gehören zu den Naturtalenten!

Mit diesen einfachen Schritten und Methoden kannst Du Deine Stimme und Sprache bei Präsentationen oder Reden ein wenig verbessern:

1) Atme!

Wichtig ist, wie Du atmest. Beginne aus dem Zwerchfell einzuatmen und auszuatmen. Beobachte dabei wie sich automatisch Dein Brustkorb bei jedem Atemzug auf und ab bewegt. Dies weitet ihn und stärkt gleichzeitig die Brustmuskulatur.

2.) Entspanne zusätzlich die Gesichtsmuskulatur und lockere den Kiefer!

Du kannst Dich dabei gerade hinsetzen oder auch stehen. Gähne mal richtig laut, kreise danach den Kopf und auch die Schulten. Entspanne Dein Gesicht mit einer kleinen Wangenmassage. Je lockerer Dein Resonanzkörper ist, desto besser schwingt Deine Stimme.

 

3.) Leerer Mund!

Das Kaugummi oder die Halstablette in der Backentasche sollte vorm Reden entfernt werden. Sonst vernuscheln Deine Worte schnell. Betone ruhig Vokale, wenn es erforderlich ist.

Erinnere Dich nach jedem Satz tief einzuatmen und den Atem gleichmäßig bis zum Ende Deiner Aussage zu verströmen.

4.) Gute Haltung!

Am besten stehst Du mit den Füßen leicht auseinander.

Der Brustkorb zeigt nach oben.

Die Schultern ziehen nach unten und Dein Kopf ist gerade, als ob er an einem Faden aufgehängt ist. Deine Hände kannst gut für leichte Gestiken beim Reden einsetzen. Überprüfe mit Hilfe eines Spiegels, was gut aussieht und ob es nicht zu viel ist.

5.) Entspanne Dich und lächel:

Je entspannter Du bist, desto selbstsicherer wirkst Du auf andere. Denke daran, die meisten Zuhörer wollen Dir gerne lauschen. Schenke den Zuhörern/ Zuschauern Dein schönstes Lächeln. Das schafft eine Wohlfühlatmosphäre. Nutze Dein Adrenalin als Motor. Es macht Dich aufmerksamer und konzentrierter.

6.) Denk positiv!

Eine positive Einstellung ist sehr wichtig. Deshalb nutze Deine mentale Kraft: Stell Dir vor, wie es Dir gelingt, eine gelungene Präsentation oder Rede zu halten. Gehe jeden Schritt mit dem dazugehörigen Gefühl im Kopf durch. Das wirkt Wunder.

7.) Sprich mit Herz.

Bringe Gefühl und Emotion in Deine Stimme und Worte. Nichts ist langweiliger, als dröge und eintönige Reden.

8.) Nutze Feedback!

Ein Feedback muss kein Fiesback sein. Deshalb fordere nach Deinen Reden und Präsentationen konstruktive Rückmeldungen von Kollegen und Zuhörern, die Du schätzt.

9.) Pflege Deine Stimme!

Trinke viel, ernähre Dich gesund, achte auf ausreichende Ruhezeiten und den richtigen Stimmeinsatz.

 

„Körper und Stimme leiht die Schrift dem stummen Gedanken. Durch der Jahrhunderte Strom trägt ihn das redende Blatt.“
―Friedrich Schiller

Für eine gut klingende Stimme kannst Du mit den richtigen Übungen einen optimalen Klang erreichen.

Die Übungen hast du jetzt.

Dann kannst Du jetzt loslegen.

Smart Training- Smart Voice!

 

Wie Du Deine Stimme verbesserst – ohne zu singen!

Wie Du Deine Stimme verbesserst – ohne zu singen!

Es gab mal einen Winter, da haben mich meine Kinder gleich 4 Mal mit Scharlach angesteckt. Wenn Du noch nie Scharlach hattest, dann stell Dir tierische Halsschmerzen vor. Du kannst kaum schlucken, weil Dein Rachen so hoch gereizt ist, dass selbst die Spucke herunter zu schlucken höllisch schmerzt.

Dazu sind vielleicht noch Deine Mandeln entzündet, Du hast Schüttelfrost, 40 Grad Fieber und die legendäre Himbeerzunge. Das volle Programm!

Kraftlos und stimmlos wollte ich nicht das 4 Paket Antibiotikum futtern. Stattdessen bin ich ein verlängertes Wochenende an die Nordsee gefahren. Das war Schnellgesundung innerhalb eines Tages! Du fühlst Dich von Stunde zu Stunde besser.

Meine Stimme war schon nach einem Tag schon wieder da. Der Hals hörte auf zu schmerzen. Perfekt! Seit diesem Zeitpunkt versuche ich mindestens 1 Mal im Jahr das Reizklima der Nordsee zu genießen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, dann pack Deine Badesachen, einen dicken Pulli, Regenjacke, ne Jeans, ein gutes Buch und dann ab zur Nordsee.

Warum? Na, das Reizklima wirkt wie ein kleines Wunder.

Entschleunigung vom Alltag und die gratis Befeuchtung Deiner Stimme sind kaum am heimischen See zu erreichen.

Wenn Du dazu einen Job hast, der ordentlich Stimme fordert- so wie z.B. Lehrer, Eltern, Berater, Pastor, Radioleute, Sänger- freut Euch auf ne frische Brise. Bau Dir einen Sandbuddha und das Wichtigste- schalt mal ab.

Buddah NY

Hier noch mal die wichtigsten Infos zur Nordseeluft:

Das Reizklima sorgt mit seiner Windgeschwindigkeit, der erhöhten UV-Strahlung, den Temperaturschwankungen und den salzhaltigen Tröpfchen Meerwasser für die allerbeste Befeuchtung der Schleimhäute.

Es ist wie Wellness für Deine Stimme und Seele

Dazu fordert die See Deinen Köper heraus und auf der anderen Seite schont sie  ihn. Du gewöhnst Dich relativ schnell an das Klima und bist einfach schlicht abgehärteter.

 

Nebenbei klauen die frechsten Möwen Deine Pommes oder Dein Eis am Strand, somit bleiben auch die Hüften in Form- kein Scherz.

Mir hat der diesjährige Sommer-Urlaub auf Norderney sehr gut getan. Stimme wieder im Lot.

 

Meine Empfehlung spendiere Dir, egal zu welcher Jahreszeit diese extrem gute Luft an der Nordsee. Ob nur für ein verlängertes Wochenende oder 14 Tage Urlaub – gönne Dir und Deiner Stimme Wellness.

Und wenn das Budget für den Trip auf die Insel nicht reicht, dann lohnt sich auch das Einchecken vor der Küste. Die Luft ist da genauso gut.

Gute Reise!

Mein Tipp: Kurzurlaub an der Nordsee!

 

 

6 Tipps für mehr Herz bei Deiner Hochzeitsfeier!

“Alles scheint perfekt.”

Das Brautpaar hat an alles gedacht. Von der Tischdekoration bis hin
zur Palme in der Ecke ist alles makellos hergerichtet.
Doch ich spüre, dass etwas fehlt.

Kennst du das?

Obwohl an alles gedacht wurde und der Saal perfekt gestylt ist, fehlt
etwas.

Dieses etwas ist das „Herz“.

Am Ende zählt nämlich nicht, wie viel Servietten gefaltet wurden,
sondern wie viel Herz und Liebe auf der Hochzeit herrschten.

Hier sind ein paar Tipps, die dafür sorgen, dass Deine Feier

nicht zu kalt und perfektionistisch wird:

(piqs.de ID: dd6f5812f54a4fe3c50b7c35961a694b)

1.) Suche die passende Location!

Finde heraus wie ihr wirklich feiern wollt: Groß, klein, romantisch, wild, traditionell. Das kann die kleine Scheune auf dem Land sein.

Versteckt in der idyllischen Bauerschaft. Erst lasst ihr Euch auf der grünen Wiese, im Schatten der Bäume trauen.

Danach legt Euer Wunsch-DJ feine Musik auf.

Ihr verwöhnt natürlich Eure Gäste mit Bratwurst und Bierwagen.

Genauso gut kann es nach der Kirche in das edle Restaurant auf den Hügel gehen.

Grillwagen oder lieber Schloss-

wie möchtest Du feiern?

Wenn Du es noch nicht weißt, dann schaue Dir unterschiedliche Restaurants und Orte an. Wenn das passende dabei ist, wird es klick machen!

2.) Lerne Deine Dienstleister kennen!

Ob Fotograf, DJ oder Sängerin- je persönlicher Du die Menschen kennenlernst, desto besser können wir in Deinem Sinne Dienst leisten.

Aus Sicht der Hochzeitssängerin ist es total angenehm, Dich vorher mal gesehen zu haben –

Deine Wünsche und Ideen persönlich zu hören.

Das macht es mir einfacher die Liederwahl perfekt auf Dich bzw. Euch abzustimmen.

Ich lerne Dich ein bisschen kennen. Und freue mich auf ein Wiedersehen am Tag Eurer Hochzeit!

3.) Binde Freunde und Familie ein!

Vielleicht hast Du Freunde oder wohlgesonnene Familienmitglieder, die mit dem nötigen charmanten Moderationsgen ausgestattet sind.

Nutze diese Talente z.B. als Trau-Redner. Vielleicht sind auch Kreativlinge vertreten:

Wer bastelt eine schöne Tischdeko?

Wer hilft bei den Einladungskarten?

Glaubt mir, wenn Du begabte Helfer hast, wird Deine Feier persönlicher und herzlicher. Dazu verbringst Du bei der Vorbereitung viele gemeinsame Abende mit Wein und Gesang.

Der Weg ist das Ziel!

Konfuzius.

4.) Bring Deinen persönlichen Programmpunkt mit in den Abend!

Egal ob es bei der Hochzeit das ungewöhnlichste Liebesversprechen aller Zeiten ist. Oder eine kleine witzige Anekdote in der Rede…zeig etwas von Dir!

Stell zum Beispiel Eure Freunde kurz vor. Zeig wen ihr wert schätzt.

Sagt warum Du gerne mit

den Gästen des Abends zusammen feierst. Im Grunde mach Deinem Herzen Luft,-) aber nur positiv!!!!

5.) Sollen Deine Gäste kreativ an der Programmgestaltung mitwirken?!

Oft liest sich schon auf der Einladungskarte: Bitte keine Spiele! Dreh den Spieß um!

Schreib auf, was Du Dir wünschst.

Zum Beispiel kreative, persönliche Beiträge, eine Rede von den Eltern, von musikalischen Freunden ein schönes Ständchen,

von den Kollegen ein Spiel, von den Trauzeugen die Organisation…..

Oder vielleicht wünschst Du Dir jede Mange tanzender Füße.

6.) Mach`s mit Herz-

und authentisch – zu viel Perfektionismus behindert Deine eigene Freude und die Deiner Gäste!

Du musst keinen Hollywoodstreifen abliefern,

sondern selber Spaß haben.

 

hoffmann-quittek-Karte-love

Gib den eigenen Beat für Deine Feier  – damit es später noch heißt:

„…Unsere Füße taten so weh, trotzdem konnten wir nicht aufhören zu tanzen, weil der DJ so coole Musik gemacht hat!…”

“…Die Worte unseres Freundes werden wir nie vergessen…”  

„…diese Stimme ist in unserem Herzen…“

 

In diesem Sinne, bereite Deine Party mit Herz vor.

Ein paar Tipps hast Du jetzt.

Hab Spaß und genieße Deine Feier!

 

 

 

 

5 Tipps, wie du die Taufe deines Kindes zu einem unvergesslichen Erlebnis machst! (+Bonus Tauflieder für die Feier)

Weltreise begeistert!

 

Wir sind begeistert!

Weltreiseabend in Drensteinfurt:  19:00 Uhr die Türen des Alten Pfarrheims öffnen sich. Die ersten Gäste sind umarmt…Der Begrüßungssekt prickelt. Kurz vor 20 Uhr alle 70 Plätze sind besetzt, die späteren Gäste finden noch Sitzgelegenheiten auf den Tischen,-)

Es groovt unser Eingangssong “Ich tanze um die Welt mit Dir”. Langsam wird der Puls konzentrierter. Wir reisen geführt durch Petra Hoffmann, die uns charmant und angeregt durch die Städte beziehungsweise durch die Kontinente geleitet. Das Piano berauscht von Miriam Kaduks Spiel.  Die samtige Klarinette Laura Wiebusch swingt mit. Auch die Gitarre von Mircea Adam zittert. Sänger Martin Quittek kann nicht nur den Manhattan servieren, seine Stimme geht bis “über die Wolken. Ich selber singe an diesem Abend auf der ganzen Welt.

Unsere Herzen treffen sich. Beschwingt mit dem Ziel, dass unsere Mitreisenden berührt werden, glänzende Augen haben und den ein oder anderen Song mitsingen.

Schon in der Pause ist die Stimmung grandios. Alle freuen sich, kommen ins Gespräch sind begeistert—Wow!!– Wir sind begeistert.

Die Reise geht weiter, es folgt Teil 2 und mit dem Ende des letzten gemeinsamen Liedes gibt es kein Halten mehr. Standing Ovation, eine Zugabe und lächelnde- beschwingte Gäste die nach Hause gehen. Und zugleich unsere Herzen erfreuen. Die Spenden von 553,- für die Chororgel haben uns sehr, sehr gefreut, aber das Schönste für uns war die Begeisterung und die glücklichen, glänzenden Gesichter unserer Weltreisebesucher.

Vielen Dank dafür!

 

 

Pressestimmen: Westfälischer Anzeiger Hamm-Drensteinfurt 26.04.2016

Westfälischer Anzeiger- DS Ausgabe 26.04.2016

Westfälische Nachrichten 26.04.2016

WN_2604_RDR02.pdf

 

Gospel – die Messerspitze Chili im Taufgottesdienst!

Wie schön, wenn ein Taufgottesdienst eine spicy und feurige Note bekommt. So wie diesen Sonntag:  “Diese Taufe bedeutet uns ganz viel….” mit diesem Worten meldete sich eine liebevolle Mutter bei mir, ” Es soll ein fröhliches, mitreißendes Fest für meine Kinder werden!” Die Messerspitze Chili in diesem Fall der Gospelgesang. Aber Gospel alleine singen ist um es in kulinarischen Worten zu sagen -wie Chili-con-Carne ohne Bohnen.

Deshalb freute ich mich über meinen Gospel Support von meiner Freundin Maren. Inspiriert und angetrieben von den beiden herrlich temperamentvollen Täuflingen – sie singen und tanzen die Lieder “This Little Light Of Mine” und “Amen” voller Inbrunst jeden Abend als süßes Ritual Zuhause mit ihrer Mutter.

Wir bauen in der kleinen Ev. Kirche in Nordkirchen auf, freuen uns über diese herrliche Akustik. Wir stimmen zusammen den christlichen Soul Pop an. Gospel stecken voller Power und Energie – sind quasi wie Kinder-wie wir.

Am Ende stellen wir wieder fest, nach dem Gospelsound sind auch wir gut drauf. Es war eine würzige Taufe in Nordkirchen. Wir können auch leise…aber auch spicy!

 

 

 

 

Premiere geglückt: “Ich tanze um die Welt mit Dir”

v.l.n.r.: Miriam Kaduk, Laura Wiebusch, Anne-Kathrin Hoffmann-Quittek, Petra Hoffmann

Die Premiere unserer ersten Weltreise war ein voller Erfolg. Unsere Crew hat Alles gegeben. Das Publikum war begeistert. Mit riesigem Applaus im Rücken und den zahlreichen positiven Rückmeldungen fühlen wir uns bestärkt Anfang des nächsten Jahres zum Boarding einer weiteren Weltreise aufzurufen.  Mit unserem Programm „Ich tanze um die Welt mit Dir“ freuen wir uns auf weitere Mitreisende, die mit uns einen besonders feinen und heiteren Liederabend genießen möchten. Dieser ist gespickt mit unterhaltsamen Worten und natürlich großen Musikern. Sobald der nächste Termin feststeht, rufen wir zum nächsten Boarding auf. Bis dahin packt schon mal Euren Koffer!